Meisterstück by Otto Wagner

Die U-Bahn-Station in Ober Sankt Veit wurde im Jahre 1981 eröffnet, gehörte aber ursprünglich bereits seit 1898 zum Schienenverkehr – damals noch als Teil der Wiener Dampfstadtbahn, die vom Bahnhof Hütteldorf zur Meidlinger Hauptstraße führte. Die Station Ober Sankt Veit ist eine von vielen U-Bahn-Stationen die der berühmte Architekt Otto Wagner im 19. Jahrhundert entwarf. Sein Stil ist sofort erkennbar: die hellen, weißen Fassaden und Gemäuer die Eleganz ausstrahlen sowie die typisch für den secessionistischen Stil gestalteten Dächer. Interessanter Fakt: heutzutage sind Otto Wagners Verkehrsstationen vor allem für ihre grünen Elemente bekannt, jedoch waren die Dächer, Türen und Fenster ursprünglich in dezenten Brauntönen gehalten.

Foto von https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:U4_Eingang_Ober_St._Veit_DSC07193.JPG

Beschreibung: Historisches Aufnahmegebäude des Wiener U-Bahnhofs Ober St. Veit

Datum: 08. Juni 2008

Quelle: Eigenes Werk

Urheber: der gelehrte hermes